security business plan sample term paper econometrics university of houston business degree plan dissertation defense cartoons how to write college admission essays homework help art
Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Die Forschungsgruppe

Die Forschungsgruppe (Rechts-)Populismus Rheinland-Pfalz hat sich 2014 gegründet. In dieser Zeit hat sich der Rechtspopulismus nachhaltig in der Bundesrepublik Deutschland etabliert. Die Geschwindigkeit, in der sich dieser Prozess vollzog und der hohe Zuspruch zu rechten Einstellungen werfen für die Wissenschaft einige Fragen auf. Das Ziel der Forschungsgruppe ist es, Beiträge zur Klärung dieser Fragen zu liefern. Damit wollen wir das aktuelle Geschehen einordnen und Debatten darüber anstoßen, was das Phänomen des (Rechts-)Populismus für unsere Parteienlandschaft, die öffentlichen Diskurse und die Demokratie bedeutet.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf rechtspopulistischen Akteuren. Die theoretischen Erwägungen und empirischen Ergebnisse der Forschungsgruppe liefern sowohl einen Beitrag für die wissenschaftliche Forschung als auch für Rheinland-Pfalz eine regionalspezifische Analyse.

Die Mitglieder der Forschungsgruppe referieren und publizieren regelmäßig unter anderem zu folgenden Themen:

  • Inhalte, Ziele und Akteure des Rechtspopulismus

  • Strategien rechtspopulistischer Akteure

  • Umgang mit rechtspopulistischen Akteuren

  • Rechtspopulismus im Alltag

  • Nationale Mobilisierung der gesellschaftlichen Mitte

  • Demokratieforschung

Podcast Forschungsgruppe Rechtspopulismus RLP

In diesem Podcast widmet sich die Forschungsgruppe Rechtspopulismus der Heinrich-Böll-Stiftung Rheinland-Pfalz aktuellen Geschehnissen und Debatten über Akteur*innen des Rechtspopulismus und ordnet diese aus Sicht von Wissenschaft und Zivilgesellschaft ein. Für die Forschungsgruppe kommentieren Alrun Schleiff, Luis Caballero und Maurice Kuhn.

Link zum Podcast

Forschungsbericht Vol. 1/2016

Rechtspopulismus - Inhalte, Funktionen und Akteure

In diesem ersten Forschungsbericht wird der Rechtspopulismus erläutert und seine zentralen Inhalte werden charakterisiert. Seine Ziele und Zielgruppen werden beleuchtet und seine funktionale Wirkung dargestellt. Im Anschluss erfolgt ein Überblick über die gegenwärtig relevanten Akteure in der Bundesrepublik Deutschland.    

 

Diskussionsbeitrag Vol. 1/2016

Einige Überlegungen über den Umgang mit Rechtspopulismus

Dieser Diskussionsbeitrag benennt erste Ideen und Impulse für Überlegungen zum Umgang mit rechtspopulistischen Akteuren. Es handelt sich hierbei nicht um einen "Methodenkoffer" sondern der Beitrag will Diskussionen und Reflexionen anregen.    

 

Diskussionsbeitrag Vol. 2/2016

AfD in den rheinland-pfälzischen kommunalen Räten

Dieser Diskussionsbeitrag ist bereits im Januar 2015 in der AKP erschienen als Reaktion auf die Kommunalwahlen. Es wird eine erste Einordnung der AfD vorgenommen, nachdem die Alternative für Deutschland (AfD) im Mai 2015 aus dem Stand in 20 von 36 Lokalparlamente der Kreise und kreisfreien Städte in RLP eingezogen ist - und dies überwiegend gleich in Fraktionsstärke.