Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Urheber: wollyvonwolleroy (CC0 1.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.


Die HBS RLP bietet, in Kooperation mit ihren Mitgliedsinitiativen Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Ausrichtungen an. Im Folgenden finden Sie einen Terminkalender mit Hinweisen zu den einzelnen Veranstaltungen. Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind die meisten Veranstaltungen Online. Einige Aufzeichnungen von Veranstaltungen finden Sie auf unseren Youtube Kanal.

In der Terminsuche können Sie nach aktuellen Veranstaltungen suchen.

 

Zurück zur Liste

!Abgesagt! Film und Vortrag: Für Sama

Termin 20.11.2020 (Fr)
Uhrzeit Beginn 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Volkshochschule Trier, Domfreihof,
Veranstalter Multikulturelles Zentrum Trier
HBS RLP
Teilnahmegebühr
Beschreibung

Für Film + Vortrag gilt eine Altersfreigabe ab 16 Jahren !

„What‘s Aleppo ?“ war im September 2016 die Antwort eines amerikanischen Präsidentschaftskandidaten auf die Frage nach seinen Plänen für die monatelang belagerte Stadt. Die Journalistin und Regisseurin Waad al-Kateab fotografierte daraufhin ihre Tochter Sama in Ruinen der Stadt mit einem Schild „This is Aleppo. What‘s Justice ?“ Die Dokumentation „Für Sama“ ist eine Liebeserklärung an ihre Tochter und ein Zeugnis, wofür die Eltern gekämpft haben. Seit Beginn der Revolution filmte Waad al-Kateab das Leben, ihr privates wie auch das öffentliche: die Demonstrationen, die Bomben, die Arbeit ihres Mannes im Krankenhaus "Ich konnte alles filmen, weil alle wussten, dass ich fühle, was sie fühlen". Das Filmmaterial wurde auch dem International Impartial and Independent Mechanism übergeben, einem Informationspool unter UN-Mandat, welches Belege für die Verbrechen im syrischen Bürgerkrieg sammelt und auswertet.
Asked what he would do about the Syrian city of Aleppo, the region at the center of that nation’s civil war and refugee crisis, a US presidential candidate in 2016 responded by asking, “what is Aleppo?
Thereupon syrian journalist, filmmaker, and activist Waad al-Kateab took a foto of her daughter in the remains of the city, holding a sign „This is Aleppo. What‘s justice?“
The documentary film „For Sama“ is a declaration of love to her daughter and a testimony, what they have been fighting for.
Since the beginning of the revolution Waad filmed life in Aleppo, private as well as public life:
the demonstrations, the bombs, her husbands‘ work in a hospital. „I could film everything, because everyone knew, that I feel what they feel“.
The footage has also been submitted to the International Impartial and Independent Mechanism (IIIM), a UN body tasked with investigating war crimes.
https://www.youtube.com/watch?v=3hBcyiaUpkU
Shoes get ruptures when the foot gets bigger - eventually it was a need for the people who live under the regime to break the fair and rise up. Revolution can be an individual initiative to change the way of living, shifting the system and giving rights to humans. Why we need a revolution? When does it fail? Facts and personal experiences about the journey of Syrian revolutionaries follow the movie.
Schuhe bekommen Risse, wenn die Füße wachsen – letztendlich war es eine Notwendigkeit für die Menschen, die unter dem Regime leben, auszubrechen und sich zu erheben.
Revolution kann ein individueller erster Schritt sein, die Lebensweise zu ändern, das System zu verändern und Menschen Rechte geben.
Warum braucht es eine Revolution ? Wann scheitert sie ? Fakten und persönliche Erfahrungen über den Weg syrischer Revolutionäre folgen nach dem Film in Vortrag + Analyse.

Aufgrund der notwendigen Schutzmaßnahmen ist die Zahl der Plätze begrenzt und die Teilnahme nur nach Anmeldung möglich !

Anmeldung: buero@multicultural-center.de


Zurück zur Liste

Das allgemeine Programm der Heinrich-Böll-Stiftung (Bund) in Berlin finden sie unter www.boell.de.